Präsentation im Raum

Vinkovci und Krnjaš zu Lebzeiten von Ivan Kozarac

1885 – am 8. Februar wurde Ivan Kozarac in Vinkovci geboren

1886 – am 3. Februar wurde Marija Kozarac in Vinkovci geboren

1889 – Josip Kozarac veröffentlichte in der Zeitschrift Vijenac seinen Roman Mrtvi kapitali

1890 – am 22. April wurde in Vinkovce das Telefon eingeführt

1895 - der Wirtschaftsverband Vinkovci veranstaltete erste Wirtschaftsausstellung

1896 – das Haus der Mädchenschule in Vinkovci wurde fertig gebaut (heute Volksschule Ivan Goran Kovačić in der Straße Hrvatske žrtve 11)

1897 – am 3. Oktober wurde die erste Nummer der Wochenzeitschrift Vinkovci und Umgebung herausgegeben

1898 – wurde ein Feuerwehrturm erbaut

1900 – wurde der Kroatische Gesangs- und Musikverein „Relković“ gegründet

1905 – an der Stelle der bisherigen Holzbrücke am Bosut im Zentrum von Vinkovci wurde eine neue Stahlbrücke gebaut (diese Bücke wurde im Kampf um Vinkovci am 12. und 13. April 1945 zerstört)Es wurde der Verein „Hrvastki sokol“ in Vinkovci gegründet

1907 – es begann der Umbau und Zubau am Gebäude der Broder Vermögensgemeinde in neuem Sezessionsstil. Zu dieser Zeit war es die größte und teuerste Bauunternehmung in Kroatien. Das Projekt für den Umbau und Zubau hat der berühmte kroatische Architekt Herman Bole ausgearbeitet.

1909 – das Haus der Knabenschule in Vinkovci wurde fertig gebaut (heute Volksschule Josip Kozarac in der Straße Hrvatske žrtve 13)

1910 – am 16. November starb Ivan Kozarac in Vinkovci. Text: mag.hist.et ethnol. Danijel Petković

KRONOLLebens- und Arbeitschronologie von Ivan Kozarac

1885 – Am 8. Februar wird Ivan als Sohn des Vaters Nikola und der Mutter Stana in eine arme Familie in Krnjaš Nr. 37 geboren.

1898 – Vater Nikola stirbt.Ivan bricht das Gymnasium ab.Er bekommt eine Stelle als Schriftführerlehrling am Bezirksgericht in Vinkovci.

1900 – 1906 – Er arbeitet in der Rechtsanwaltskanzlei von Levin Plemić in Vinkovci.

1902 – Er veröffentlicht sein erstes Gedicht und seine erste Kurzgeschichte in der Zeitung

1903 – Er erkrankt an der unheilbaren Krankheit Tuberkulose.

1904 – Er schreibt sein Manuskript

1905 – Er schreibt sein Manuskriptwährend seiner Kur in Kraljevica.

1906 – Er veröffentlicht sein erstes und einziges Buch in Vinkovci. Er geht wieder zur Kur nach Kraljevica.

1907 – Am 15. Januar tritt er seinen Militärdienst in Petrovaradin an, Infanterist im 70. Infanterieregiment der Unteroffiziers-BildungsschuleEr wird nach Karlovac geschickt.Er beginnt im November seinen Roman zu schreiben.

1909 – Aufenthalt im Militärspital in Karlovac.Ab September arbeitet er als Geschäftsführer in der Verlagsanstalt der Gesellschaft kroatischer Schriftsteller und der Gesellschaft der Regisseure in Zagreb.

1910 – Vom 3. Juni bis 17. September wurde er im Sanatorium Brestovac auf Sljeme vom Arzt und Schriftsteller Milivoj Dežman behandelt.Er kehrt nach Vinkovci zurück.Am 16. November um 16 Uhr stirbt er in seinem Geburtshaus in Krnjaš.Am 18. November wird er am Friedhof Hl. Marija Magdalena in Vinkovci bestattet.

1911 – Es werden in Split, in Vinkovci und Roman in Zagreb posthum veröffentlicht.